Süßwarenindustrie Nds./Bremen - Die Entgeltrunde 2021 ist gestartet

25. Februar 2021

Die Anzahl der Beschäftigten in der Süßwarenindustrie im Jahr 2020 ist im Vergleich zu 2019 um 1,9% gesunken. Gleichzeitig wurde ein Umsatzplus von 7% erzielt. Das bedeutet, weniger Beschäftigte haben mehr geleistet. Trotzdem beklagen die Arbeitgeber die schlechte Lage aufgrund der Pandemie. Die Rechnung geht so nicht auf, deswegen hat die NGG-Tarifkommission für die Entgeltrunde 2021 die Forderung aufgestellt: Eine Entgelterhöhung um 4,5% (mindestens jedoch 150 EUR) in einem Anschlusstarifvertrag (12 Monate), die Erhöhung der Azubi-Vergütungen um € 100,00 und einen wertschätzenden NGG-Mitgliedervorteil.

Flugblatt: